Kunststoffsystem mit Betonrost

Piccolino - Kunststoffböden mit Betonrost-Einlagen

Um den Ferkeln ab 30 kg einen raueren Klauenabrieb zu ermöglichen, können in unseren „Piccolino-Kunststoffböden“ hierfür speziell hergestellte Betonrost-Einlagen in Kombination
mit den Ferkel-Kunststoffrosten verlegt werden.

Hierzu wird in der Ferkelbucht an den vorgesehenen Stellen im Boden auf einige Kunststoffroste „Piccolino 450/451“ (450 x 800 mm) bzw. „Piccolino 800/801“ (800 x 800 mm) verzichtet.
Dafür werden auf eigens hierfür konstruierte Trägerleisten passgenaue Betonrost-Einlagen zwischen die angrenzenden Ferkel-Kunststoffroste verlegt.

Um die Kunststoffroste gegen Aushebeln durch die Ferkel zu schützen, müssen die
Betonroste ca. 5,0 mm höher liegen als die angrenzenden Kunststoffroste.

Die Betonrost-Einlagen können problemlos auch noch nachträglich in vorhandene
„Piccolino-Kunststoffböden“ nachgerüstet werden. Eine Veränderung des Unterbaues (Flacheisenträger) ist hierfür nicht erforderlich.

Bis zu 50% weniger Unterzüge und schnellere Verlegung !!

Ersparnis
  • - gegenüber 400 mm Rostbreite = 1,25 lfdm. weniger Unterzug pro m2 - Rostfläche.
  • - gegenüber 450 mm Rostbreite = 1,00 lfdm. weniger Unterzug pro m2 - Rostfläche.
  • - gegenüber 500 mm Rostbreite = 0,75 lfdm. weniger Unterzug pro m2 - Rostfläche.
  • - gegenüber 600 mm Rostbreite = 0,42 lfdm. weniger Unterzug pro m2 - Rostfläche.

Vorteile, die sich rechnen lassen !

Die statische Berechnung der jeweiligen Unterzughöhe ist projektbezogen vorzunehmen.

Stall-Ring • Infoline

Telefon: +49 (0) 2941 - 6984
info@stall-ring.de

Stall-Ring Broschüre